image
image

COMPO Blattlaus-frei Nativert 9 ml

20 vorrätig

Verfügbar
4.13€
-
+
5% Rabatt für Bestellungen über 80 €
Kunden sahen auch

Das Insektizid und Akarizid COMPO Blattlaus-frei Nativert® bekämpft wirkungsvoll eine Vielzahl von saugenden und beißenden Insekten wie z.B. Blattläuse sowie Spinnmilben, Weiße Fliege, Thripse, Zikaden, Schild- und Wollläuse an Zierpflanzen, Obst & Gemüse. Das Mittel darf sowohl in Wohnräumen, als auch auf Balkon und Terrasse sowie im Gewächshaus angewendet werden. Der Wirkstoff basiert auf der natürlichen und nachwachsenden Kulturpflanze Raps. Durch die gute Pflanzenverträglichkeit ist es vielseitig und auch im ökologischen Landbau einsetzbar. Behandelte Blätter erhalten einen seidigen Glanz. Zudem muss zwischen Anwendung und Ernte bei Obst & Gemüse sowie frischen Kräutern sind keine Wartezeiten einzuhalten. COMPO Nativert®, Spray and Eat, sofortiger Genuss ist kein Problem!

Produktmerkmale

  • Sehr breites Wirkungsspektrum: Gegen Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliegen, Thripse & andere saugende Insekten
  • Vielseitig einsetzbar: An Zierpflanzen, Obst, Gemüse & Kräutern
  • Keine Wartezeit zwischen Anwendung und Ernte
  • Auf Basis natürlichen Rapsöls

Anwendungsempfehlung

COMPO Blattlaus-frei Nativert® ist ein Kontaktmittel. Daher der Schädling für eine optimale Wirkung direkt mit dem Produkt in Berührung kommen. Sprühen Sie beim Auftreten der ersten Schädlinge die Pflanzen von allen Seiten, auch die Blattunterseiten, eing. Für eine optimale Wirkung müssen die Pflanzen vollständig benetzt werden. Es ist darauf zu achten, dass die empfohlene Menge an Spritzbrühe pro m² nicht überschritten wird, da sonst die Gefahr von Schäden an der Pflanze besteht. Bei Zierpflanzen kann die Behandlung ab der Entwicklung der ersten Blätter erfolgen. Eine Anwendung bei direkter Sonne oder hoher Regenwahrscheinlichkeit sollten Sie vermeiden.

Weitere Hinweise zur Anwendung

Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig. Empfindliche Oberflächen wie z.B. Möbel, Böden, oder andere Gegenstände vor dem Sprühnebel schützen. Eine Abdeckung mit Papier/Folie ist empfehlenswert.

Anwendungsgebiete

Gegen Blattläuse, Schildlaus-Arten, Spinnmilben, Weiße Fliege, Zikaden an Zierpflanzen, Rosen im Freiland, auf Terrassen und Balkone, im Gewächshaus, in Zimmern und Wintergärten. Gegen Thripse (ausgenommen: Kalifornischer Blütentrips) an Zierpflanzen, Rosen im Freiland, auf Terrassen und Balkone. Gegen Blattsauger-Arten am Buchsbaum im Freiland, Terrassen und Balkone. Gegen Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliegen an Gemüsekulturen an frischen Kräutern im Freiland, im Gewächshaus. Gegen Mehlige Kohlblattlaus an Kohlgemüse im Freiland. Gegen Spinnmilben, Blattläuse, Schildlaus-Arten an Kern- und Steinobst auf Terrassen und Balkone. Gegen Blattsauger an Apfel und Birne auf Terrassen und Balkone. Gegen Blattläuse, Schildlaus-Arten an Beerenobst, ausgenommen Erdbeeren auf Terrassen und Balkonen.

Hinweise Umwelt

Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4). Das Mittel wird als nicht schädigend für Populationen relevanter Nutzinsekten eingestuft. Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Raubmilben und Spinnen eingestuft. Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen/indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.) Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.

Hinweise Anwender

Hinweis zum Schutz des Anwenders:

Für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit dem Pflanzenschutzmittel sind die Angaben im Sicherheitsdatenblatt und in der Gebrauchsanweisung des Pflanzenschutzmittels sowie die BVL-Richtlinie "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (www.bvl.bund.de) zu beachten. Die Anwendung erfolgt bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen im Spritzverfahren. Die Anwendung ist ab der ersten Blätter ganzjährig erlaubt.

Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Beim Umgang mit dem Produkt nicht essen, trinken oder rauchen. Langärmeliges Hemd, lange Hose und festes Schuhwerk tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmitteln. Es ist sicherzustellen, dass behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Pflanzenschutzmittelbelages wieder betreten werden. Für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren. Originalverpackung oder entleerte Behälter nicht zu anderen Zwecken verwenden.

Erste-Hilfe-Maßnahmen:

Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Helfer sollen auf Selbstschutz beachten.

Nach Einatmen: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert. Bei Auftreten von Symptomen oder in Zweifelsfällen ärztlichen Rat einholen.

Nach Hautkontakt: Bei Berührung mit der Haut beschmutzte, getränkte Kleidung sofort ausziehen und Haut sofort mit viel Wasser und Seife abwaschen. Bei Hautreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.

Nach Augenkontakt: Sofort vorsichtig und gründlich mindestens 15 Minuten mit großen Mengen Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen.

Weiter ausspülen. Bei anhaltender Augenreizung: ärztliche Hilfe hinzuziehen.

Nach Verschlucken: Mund mit Wasser ausspülen. Kein Erbrechen herbeiführen. Sofort Arzt hinzuziehen.

Vergiftungsinformationszentrale: Tel. 0551/1 92 40.

Menge/Dosierung/Ausbringung

Vor Gebrauch gut schütteln! Spritzbrühebehälter mit 2/3 der erforderlichen Wassermenge füllen und das Mittel unter gründlichem Rühren zugeben. Danach mit der restlichen Wassermenge auffüllen. Spritzbrühe am Tag der Herstellung verwenden. Nicht mehr Spritzbrühe ansetzen als notwendig.

18 ml in 1 Liter Wasser reichen für:

  • Pflanzenhöhe bis 50 cm 10,0 m²
  • Pflanzenhöhe von 50 bis 125 cm 6,7 m²
  • Pflanzenhöhe über 125 cm 5,0 m²

Pflanzenverträglichkeit

COMPO Blattlaus-frei Nativert® zeigt im Allgemeinen eine gute Pflanzenverträglichkeit. Aufgrund wechselnder, jahreszeitabhängiger Kulturbedingungen und der vielen Pflanzenarten und -sorten, kann aber dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass es im Einzelfall, auch bei unempfindlichen Pflanzen, zu Schädigungen kommt. Daher sollte vor einer Behandlung eine Probespritzung an Einzelpflanzen vorgenommen werden. Bei starker Sonneneinstrahlung können Unverträglichkeiten auftreten.

Lagerung/Haltbarkeit

Kühl und trocken, aber frostfrei nur in der verschlossenen Originalverpackung lagern. Von Nahrungs- und Futtermitteln getrennt halten. Leere Verpackung der Wertstoffsammlung zuführen. Packungen mit evtl. anfallenden Produktresten bei Sammelstellen für Haushaltschemikalien abgeben. Originalverpackung oder entleerte Behälter nicht wieder verwenden.

Vereinbaren Sie einen telefonischen Rückruf einer unserer Experten
Gewünschte Zeit
Telefonnummer*

Unsere OraGarden Abonnieren

0€ Rabatt beim nächsten Einkauf
Verwenden Sie den Code und erhalten Sie 0€ Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf.

B2B

BITTE SPRECHEN SIE UNS FÜR ZUKÜNFTIGE INFORMATIONEN AN